Neue Gefahr am Computerhimmel

Meltdown und Spectre: In CPUs von Intel, ARM und Apple stecken riesige Sicherheitslücken, die unter den Namen Meltdown und Spectre zusammengefasst werden. Alle Windows- und Linux-PCs sowie Macs, iPhones, iPads, Android-Smartphones und -Tablets und sogar AppleTV sind gefährdet.

Kurze Info:
Sicherheitsforscher haben drei gravierende Lücken in nahezu allen Computer-Prozessoren gefunden. Betroffen sind so gut wie alle PCs, Server und Mobilgeräte. Die Lücken erlauben es, dass feindlicher Code auf eigentlich geschützte Speicherbereiche in der CPU zugreifen und dort sensible Daten auslesen kann. Im Januar 2018 veröffentlichten die ersten Hard- und Softwarehersteller Updates gegen die Lücken. Allerdings sollen die Updates das System verlangsamen. Einige Systeme sollen nach dem Update laut Intel bis zu 21 Prozent langsamer arbeiten. Auf das Update verzichten kann man als Anwender deswegen aber nicht.

image-1233624-860_galleryfree-ltbb-1233624